Natürliches Leben

Rio Teixeira

Der Fluss Teixeira bietet einen höheren Erhaltungs- und ökologischen Wert als die anderen Flüsse der Provinz Baião. Der Fluss Teixeira, der sanft zwischen steilen Hängen gleitet, wird an seinen Ufern von Flussufern und anderen üppigen Pflanzen wie dem königlichen Fötus begleitet. Neben der Arion ater-Schnecke, die aufgrund ihrer Größe und ihrer schwarzen Färbung gut sichtbar ist, können Libellen wie Cordulegaster boltonii und andere, die häufiger auf der Vegetation zu finden sind, wie Calopteryx virgo, beobachtet werden.

Unter den hier vorkommenden Insektenarten befindet sich der grüne Lachs Tettigonia viridissima und der gesetzlich geschützte Schmetterling  Euplassia quadripunctariamit bunten Flügeln. Im Wasserlauf oder in seiner Nähe ist es möglich, die Wassereidechse, endemische Arten der Iberischen Halbinsel zu sehen. Es zeichnet sich durch relative Leichtigkeit der anderen Echsenarten durch die türkisfarbene Färbung aus, die sich im Bereich der Kehle ausbildet.

Lesen Sie weiter

Der Fluss Teixeira ist von Eichen-Alvarinho-Wäldern und landwirtschaftlichen Kastanienbäumen umgeben. Der Talboden hat aufgrund der großen Vielfalt der vorhandenen Lebensräume ein großes Potenzial aus ornithologischer Sicht. Entlang der Ufer kann der Besucher vom "tsee-wee-wee" des Schildpattes überrascht werden, während sich das charakteristische Lied der wilden Nachtigall mit dem fließenden Wasser überschneidet. Hunderte von körnerfressenden Vögeln, wie Stieglitz, Pintarrox und Bergsperlinge, erscheinen um die bebauten Felder herum, während die umliegenden Pinienhaine den bunten Kiefer und die typischen "tsii-tsii" der Schurken hören. Mit etwas Aufmerksamkeit wird es sogar möglich sein, das typische Hämmern des Großen Spechts zu hören.

Text minimieren

Über den Autor

Verwandte Beiträge